Inhaber des Online-Services ist:
PelviFly Sp. z o.o.
ul. Postępu 15
02-676 Warszawa
E-Mail: [email protected]
KRS (Landesgerichtsregister): 0000605721
NIP (Steuernummer): 7010556300
REGON (Gewerbeidentifikationsnummer): 363884963

Unter Berücksichtigung des Rechts auf Schutz personenbezogener Daten bei der Nutzung des Online-Services, App, Trainingsportals und Online-Shops, die von der Gesellschaft PelviFly Sp. z o.o. betrieben werden, haben wir uns auf juristischem, technischem und organisatorischem Wege bemüht, alle personenbezogenen Daten, die wir erhalten und die durch uns verwendet werden, bestmöglich zu schützen. Diese Datenschutzerklärung (nachstehend „Datenschutzerklärung“ genannt) und die Verwendung von Cookies beschreiben die Regeln für die Verarbeitung und den Schutz personenbezogener Daten von Benutzerinnen der Pelvifly.com-Internetseite im Rahmen der Domäne www.pelvifly.com, einschließlich des Trainingsportals und des Online-Shops (nachstehend gemeinsam „Online-Service“ genannt). Diese Datenschutzerklärung legt ebenfalls fest, wie Cookies in unserem Online-Service verwendet werden. Die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung beziehen sich auch auf die App „Kegel Ninja by PelviFly“ für mobile Geräte, nachstehend „App“ genannt. Vor der Nutzung des Online-Services sind alle Benutzerinnen (nachstehend „Benutzerinnen“ genannt) verpflichtet, sich mit den Bestimmungen der Datenschutzerklärung vertraut zu machen.

I. Administrator personenbezogener Daten
Der Administrator personenbezogener Daten ist die Gesellschaft PelviFly Sp. z o.o. mit Sitz in Warschau (ul. Postępu 15, 02-676 Warszawa), eingetragen in das Unternehmerregister des Landesgerichtsregisters am Amtsgericht der Hauptstadt Warschau, 12. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters unter der KRS-Nummer: 0000605721, NIP-Nummer: 7010556300 und REGON-Nummer: 363884963 (nachstehend „Administrator“ genannt). Der Administrator hat einen Datenschutzbeauftragten berufen. Der Datenschutzbeauftragte kann folgend kontaktiert werden:
1) per E-Mail unter daneo[email protected],
2) schriftlich unter der Anschrift: PelviFly Sp. z o.o., ul. Postępu 15, 02-676 Warszawa.
II. Anwendbare Rechtsvorschriften
– DSGVO – Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG,
– Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten – polnisches Gesetz vom 10. Mai 2018,
– Telekommunikationsgesetz – polnisches Gesetz vom 16. Juli 2004,
– Gesetz über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege – polnisches Gesetz vom 18. Juli 2002,
– Rechnungslegungsgesetz – polnisches Gesetz vom 29. September 2004,
– Zivilgesetzbuch – polnisches Gesetz vom 23. April 1964.

III. Datenverarbeitung
1. Der Administrator verarbeitet personenbezogene Daten der Benutzerinnen (nachstehend „Daten“ genannt), die zur Aufnahme, Änderung oder Beendigung eines Rechtsverhältnisses erforderlich sind, um Dienstleistungen im Rahmen seines Online-Services und seiner App erbringen zu können.
2. Personenbezogene Daten werden von Benutzerinnen direkt bei der Anmeldung oder Nutzung des Online-Services, einschließlich des Trainingsportals oder des PelviFly-Online-Shops erhoben. Der Administrator bemüht sich sicherzustellen, dass die für eine ordnungsgemäße Funktionsweise des Online-Services und der App erforderlichen Daten nicht auf eine für die Benutzerinnen umständliche Art und Weise erhoben werden sowie dass die Benutzerinnen dem Administrator nur diese Daten zur Verfügung stellen, die zur Nutzung aller Funktionen des Onlineservices und der App erforderlich sind.
3. Die Benutzerinnen stellt die vom Administrator verarbeiteten Daten freiwillig zur Verfügung, insbesondere bei der Anmeldung im Online-Service oder App, im Moment, als sie beginnen, unsere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen oder während deren Nutzung. Eine fehlende Angabe der bei der Anmeldung erforderlichen Daten wird eine Anmeldung sowie Nutzung des Online-Services, der App oder deren bestimmter Funktionen unmöglich machen.
4. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf der Grundlage einer Einwilligung, die die Benutzerinnen bei der Anmeldung erteilen, bevor einzelne Dienstleistungen in Anspruch genommen werden, oder auf der Grundlage einer gesetzlich vorgeschriebenen Ermächtigung zur Verarbeitung von für die Erbringung von Dienstleistungen notwendigen Daten.
5. Der vom Administrator sichergestellte Datenschutz umfasst einen Schutz vor einem Zugriff unberechtigter Personen, einer Erhebung durch unbefugte Personen sowie deren Verarbeitung mit Verletzung der geltenden Rechtsvorschriften, insbesondere der DSGVO. Der Administrator ergreift zu diesem Zweck organisatorische und technische Maßnahmen gemäß den geltenden Standards. In Fragen des Datenschutzes kann sich interessierte/betroffene Personen an den Datenschutzbeauftragten unter der E-Mal-Adresse [email protected] oder per Post unter der Anschrift des Administrators wenden.

IV. Ziele der Datenverarbeitung
Der Administrator erhebt die Daten zu folgenden Zwecken:
1. Kontaktaufnahme mit den Benutzerinne auf deren Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) der DSGVO im Zusammenhang mit Art.172 des Telekommunikationsgesetzes im Zusammenhang mit Art. 10 Abs. 2 des Gesetzes über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege.
2. Versand vom Newsletter und anderer Materialien zu den Produkten und Dienstleistungen des Administrators gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) der DSGVO (Direktmarketing als gesetzmäßig berechtigtes Interesse des Administrators) im Zusammenhang mit Art. des Telekommunikationsgesetzes im Zusammenhang mit Art. 10 Abs. 2 des Gesetzes über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege. Die Benutzerinnen, die den Newsletter abonnieren, können jederzeit verlangen, diesen nicht mehr zu erhalten.
3. Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen des Beckenbodentrainings mittels des Online-Services und der App gemäß Art. 6. Abs. 1 lit. b) im Zusammenhang mit Art. 9 Abs. 2 lit. a) der DSGVO, insbesondere die Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen der Überprüfung des Gesundheitsfragebogens und der Kontaktaufnahme mit den Benutzerinnen hinsichtlich der Auswahl von Übungen in Abhängigkeit von ausgewählten Trainingspaketen.
4. Verkauf von Produkten über den Online-Shop im Online-Service und Lieferung der bestellten Produkte gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) der DSGVO.
5. Bereitstellung des Zugangs zum Online-Service – zu diesem Zweck verwendet der Administrator Cookies, wie unter Punkt 9. beschrieben.
6. Kontaktaufnahme per E-Mail, SMS, über Chat-Nachrichten in der App und als Push-Funktion in der App, um die Benutzerinnen an den Termin der nächsten Übung zu erinnern, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) und f) der DSGVO (Betreuung und Bedienung der Benutzerinnen als gesetzmäßig berechtigtes Interesse des Administrators).
7. Kontaktaufnahme mit den Benutzerinnen per Telefon oder E-Mail, um Fragen im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen durch den Administrator zu klären, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) und f) der DSGVO (Betreuung und Bedienung der Benutzerinnen – als Benutzerinnen eines medizinischen Subjekts – als gesetzmäßig berechtigtes Interesse des Administrators).
8. Geltendmachung von Ansprüchen aus dem betreibenden Gewerbes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) und f) der DSGVO (Geltendmachung von Ansprüchen und Schutz eigener Rechte als gesetzmäßig berechtigtes Interesse des Administrators).
9. Führung der Rechnungsbücher durch den Administrator und Einhaltung der steuerrechtlichen Vorschriften, einschließlich der Ausstellung von Rechnungen für verkaufte Geräte gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c) der DSGVO im Zusammenhang mit Art. 74 Abs. 2 des Gesetzes vom 29. September 1994 über die Rechnungslegung.
10. Durchführung von Geschäftsanalysen durch den Administrator, um die Nutzung des Online-Services und der App durch die Benutzerinnen zu analysieren, insbesondere die Beliebtheit einzelner Dienstleistungen, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) der DSGVO (Verbesserung der zu erbringenden Leistungen als gesetzmäßig berechtigtes Interesse des Administrators).

V. Umfang der verarbeiteten Daten
Die Benutzerinnen, die vom Administrator einen Newsletter erhalten möchten, geben ihre E-Mail-Adresse an. Der Administrator kann sich per E-Mail oder telefonisch an die Benutzerinnen wenden, wenn die Benutzerinnen ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben und damit einverstanden sind, per E-Mail oder telefonisch kontaktiert zu werden.
Durch das Erstellen eines Kontos im Online-Services geben die Benutzerinnen ihren Vor- und Nachnamen, ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse an. Der Administrator erhebt folgende Daten der Benutzerinnen, um mit der App und dem im Online-Service erwähnten Gerät Dienstleistungen erbringen zu können: für die Identifikation der Benutzerinnen notwendige Daten sowie im Gesundheitsfragebogen umfasste Daten, die sich auf den Zustand der Beckenbodenmuskulatur der Benutzerinnen beziehen und das Durchführen von Übungen im Rahmen der erworbenen Pakete ermöglichen. Zu diesen Daten gehören insbesondere Angaben zum Alter, Anzahl der Geburten und zur Häufigkeit des Urinausstoßes. Nur die vom Administrator bevollmächtigten Personen haben Zugang zu den von den Benutzerinnen im Gesundheitsfragebogen angegebenen Daten. Diese Daten werden dem Administrator freiwillig angegeben, die Angabe ist jedoch notwendig, so dass der Administrator entsprechende Dienstleistungen erbringen, Informationen zu seinen Produkten und Dienstleistungen verschicken oder einen anderen Kontakt, sofern diese Einwilligung erteilt wurde, aufnehmen kann.
VI. Zeitraum der Datenspeicherung
Die angegebenen Daten werden in dem Zeitraum gespeichert, in dem der Administrator Dienstleistungen zugunsten der Benutzerinnen erbringt. Die Daten, die zum Zwecke einer Geltendmachung oder eines Schutzes von Ansprüchen verarbeitet werden, werden während der Verjährungsfrist von Ansprüchen, die sich aus den Vorschriften des Zivilgesetzbuches ergeben, gespeichert. Der Administrator verarbeitet personenbezogene Daten aus buchhalterischen und steuerlichen Gründen im Zeitraum von fünf Jahren, gezählt ab dem Ende des Kalenderjahres, in dem die Steuerpflicht entstanden ist. Die restlichen Daten werden für die Zeit gespeichert, die der Administrator zur Durchführung bestimmter Leistung benötigt, sofern die geltenden Gesetzvorschriften nichts anderes besagen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke des Versands von Newsletters oder eines anderen Kontakts seitens des Administrators erfolgt so lange, bis die Benutzerinnen ihre Einwilligung zum Erhalt kommerzieller Informationen per E-Mail oder telefonisch widerrufen. Nach dem Ablauf der oben genannten Fristen werden die Daten der Benutzerinnen gelöscht oder anonymisiert.

VII. Rechte der Benutzerinnen
1. Die Benutzerinnen haben das Recht auf Zugang zu ihren personenbezogenen Daten sowie auf Berechtigung ihrer personenbezogenen Daten. Die Benutzerinnen haben das Recht, ihre Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen.
2. Der Administrator bietet den Benutzerinnen die Möglichkeit, ihre Daten zu löschen, wenn der die Parteien verbindender Vertrag gekündigt oder aufgelöst wird, sowie in anderen Fällen, die sich aus den geltenden Gesetzvorschriften ergeben, unter Vorbehalt vom Punkt VII. 3.
3. Der Administrator kann die Löschung der Daten verweigern, wenn die Benutzerinnen nicht alle zugunsten des Administrators noch ausstehenden Beträge bezahlt oder gegen die Nutzungsbedingungen des Online-Services, der App und das geltende Recht verstoßen haben, wenn die Datenaufbewahrung erforderlich ist, um die entstandenen Umstände zu klären und die Haftung der Benutzerinnen zu bestimmen. Der Administrator kann die Löschung von Daten verweigern, wenn die allgemein geltenden Gesetzvorschriften ihn dazu berechtigen oder verpflichten.
4. Um seine Rechte geltend zu machen, sollten sich die Benutzerinnen mit dem Administrator unter der E-Mail-Adresse [email protected] oder per Post unter die Anschrift des Administrators in Verbindung setzten.
5. Die Benutzerinnen können die Übermittlung ihrer Daten an einen anderen Administrator verlangen.
6. Den Benutzerinnen steht das Recht zu, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde des Datenschutzes – dem Vorsitzenden des polnischen Datenschutzamtes – einzureichen.

VIII. Anvertrauen und Weitergabe personenbezogener Daten
Die Empfänger personenbezogener Daten von den Benutzerinnen des Online-Services und der App können entsprechende staatliche Behörden sein, die auf der Grundlage allgemein geltender Gesetzvorschriften tätig sind. Darüber hinaus dürfen personenbezogenen Daten der Benutzerinnen an Wirtschaftsubjekte weitergegeben werden, die personenbezogene Daten auf Antrag des Administrators verarbeiten, u.a. an IT-Dienstleister, Telekommunikationsunternehmen, wobei diese Wirtschaftssubjekte die ihnen auf der Grundlage eines Vertrags mit dem Administrator anvertraute Daten verarbeiten und dies ausschließlich gemäß den Anweisungen des Administrators unternehmen. Darüber hinaus werden die personenbezogenen Daten von den dazu berechtigten Mitarbeitern des Administrators verarbeitet. Insbesondere kann ein mit dem Administrator zusammenarbeitender Fachmann im Bereich des Beckenbodentrainings zu den Daten der Benutzerinnen im Online-Service, darunter im Gesundheitsfrageboden, Zugang haben, um solche Dienstleistungen den Benutzerinnen anbieten zu können.
IX. Cookies
1. Der Administrator verwendet in seinen Online-Service Cookies. PelviFly Sp. z o.o. kann ebenfalls Cookies in der App verwenden.
2. Cookies sind kleine Textdateien, die auf einem IT-Gerät, den die Benutzerin beim Browsen des Inhalts des Online-Services verwendet, abgelegt werden. Cookies dienen dazu, eine ordnungsgemäße Funktionsweise des Online-Services zu gewähren sowie seine Funktionsfähigkeit zu optimieren.
3. Die über Cookies gesammelten Informationen erlauben es ebenfalls, die Nutzung des Online-Services an individuelle Bedürfnisse und Vorlieben der Benutzerinnen anzupassen, die Sitzung der Benutzerinnen im Online-Service nach dem Einloggen aufrechtzuerhalten sowie dienen dazu, allgemeine Statistiken zur Nutzung des Online-Services zu erstellen, mit dem Ziel, die Struktur und den Inhalt des Online-Services zu verbessern. Die durch Cookies gesammelten Daten haben einen kollektiven Charakter und dienen keiner Individualisierung der jeweiligen Benutzerin.
4. Die im Online-Service verwendeten Cookies werden in Browser- und Session-Cookies unterteilt. Browser-Cookies werden auf dem Endgerät der Benutzerin des Online-Services für die in ihren eigenen Parametern bestimmte Zeit oder solange gespeichert, bis sie von der Benutzerin gelöscht werden. Session-Cookies sind temporäre Dateien, die automatisch gelöscht werden, wenn sich die Benutzerin aus dem Online-Service ausloggt oder nachdem der Browser geschlossen wurde.
5. Das Online-Service verwendet folgende Cookies:
a) notwendige Cookies – diese Dateien sind für eine ordnungsgemäße Funktionsweise des Online-Services notwendig;
b) funktionelle Cookies – diese Dateien bieten einen Zugang zu bestimmten Funktionen innerhalb des Online-Services. Diese Funktionen können bei der Deaktivierung von funktionellen Cookies eingeschränkt sein. Sie ermöglichen es auch, die von den Benutzerinnen während der Nutzung des Online-Services ausgewählten Einstellungen zu speichern;
c) leistungsbezogene Cookies – diese Dateien werden verwendet, um Informationen zu der Art und Weise, in der die Benutzerinnen das Online-Service nutzen, zu sammeln und werden verwendet, um seine Funktionsweise zu verbessern sowie um die Nutzung des Online-Services durch Benutzerinnen zu erleichtern, ohne dass Informationen gesammelt werden, die eine Identifikation der Benutzerinnen ermöglichen würden;
d) werbungsbezogene Cookies – diese Dateien werden verwendet, um das Interesse seitens der Benutzerinnen an im Online-Service angezeigten Werbung zu untersuchen und um in diesem Bereich Daten zu erheben, die dann verwendet werden können, um den Inhalt der Werbematerial an die Präferenzen der Benutzerinnen anzupassen.
6. Die Benutzerinnen des Online-Services können Cookies verwalten, indem sie die Einstellungen ihrer Internetbrowser richtig konfigurieren. Die Einstellungen der Internetbrowser können unter dem Lesezeichen „Optionen“, „Internetoptionen“ oder ähnlicher geändert werden, abhängig vom genutzten Internetbrowser.
7. Die Benutzerinnen haben auch die Möglichkeit, die Option zur Annahme von Cookies in ihren Internetbrowser zu deaktivieren. Diese Handlung kann jedoch verursachen, dass die Benutzerinnen Schwierigkeiten bei der Nutzung des Online-Services haben werden oder das die Nutzung des Online-Services oder seiner ausgewählten Funktionen nicht mehr möglich sein wird.
8. Die Benutzerinnen des Online-Services können jederzeit die Einstellungen des Internetbrowsers im Bereich der Bedienung von Cookies ändern.
9. Alle Fragen im Zusammenhang mit der Datenschutzerklärung sollten von den Benutzerinnen unter folgende E-Mail-Adresse gerichtet werden: [email protected]
10. Das Online-Service nutzt Google Analytics zu statistischen Zwecken. Diese Funktion ermöglicht es, Daten zu den Merkmalen und Aktivitäten der das Online-Service nutzender Personen zu erheben und speichern.
11. Die Daten, die im Zusammenhang mit der Verwendung von analytischen Werkzeugen, wie Google Analytics, gewonnen werden, haben einen anonymen Charakter und dienen keiner Identifikation der Benutzerinnen. PelviFly Sp. z o.o. verbindet nicht die im Rahmen der Funktion von Google Analytics gewonnenen Daten mit personenbezogenen Daten der Benutzerinnen, die im Zusammenhang mit deren Nutzung des Online-Services oder durch dort angebotene Dienstleistungen erhoben wurden. PelviFly Sp. z o.o. erteilt ebenfalls kein Erlaubnis Dritten, diese Daten zu verbinden. Der Administrator verwendet Hotjar-Dienstleistungen, um den Verkehr auf den Internetseiten des Online-Services zu untersuchen, sowie Facebook-Pixel, um den Verkehr von Facebook.com auf die Internetseiten des Administrators zu analysieren.


X. Schlussbestimmungen
1. Der Administrator ist zur Verarbeitung von Informationen berechtigt, die die Nutzung von Dienstleistungen durch die Benutzerinnen auf elektronischem Wege charakterisieren. Dem Administrator stehen auch Informationen zur Verfügung, die in Zugangslogins beinhaltet sind, insbesondere die IP-Adressen der Benutzerinnen, die bei Internetverbindungen erfasst werden, die wiederum für technische oder statistische Zwecke verwendet werden können.
2. Der Administrator informiert, dass auf den Internetseiten, die von den Benutzerinnen über die auf den Internetseiten des Online-Services angegebenen Links abgerufen werden, andere als hiesige Datenschutzerklärungen, Anwendung finden können. Nach dem Abrufen einer anderen Internetseite sollten sich die Benutzerinnen mit dem dort geltenden Datenschutz vertraut machen.
3. Die vorliegende Datenschutzerklärung ist auf pelvifly.com und in Papierform im Sitz des Administrators zugänglich.
4. Jegliche Änderungen der Datenschutzerklärung, die z.B. mit den Änderungen geltender Gesetzvorschriften oder einer Entwicklung eingesetzter Technologien verbunden sind, können im Rahmen eines in den Nutzungsbedingungen vorgesehenen Verfahrens eingeführt werden.